Aktuelles

Interview zur Bürgerbeteiligung in der Lausitz in der Sächsischen Zeitung erschienen

Im Rahmen eines Gesprächs mit dem Thema "Muss die Lausitz Energieregion bleiben?" wurden Fragen zur Notwendigkeit und Ausgestaltung der Bürgerbeteiligung in der Region gestellt. Zentrale Aspekte waren hierbei unter anderem die vermeintlich niedrige Zustimmung der Lausitzer Bevölkerung zum Kohleausstieg sowie die Rolle von Visionen im Strukturwandelprozess.

Neben dem Lausitz-Projekt waren auch Vertreterinnen der Linken im sächsischen Landtag sowie der zivilgesellschaftlichen Initiative "Lausitzer Perspektiven" beteiligt.

 

Artikel als PDF zum Download